Data I/O unterstützt DeepCover® IC-Bausteine von Maxim Integrated Products® auf seiner SentriX™ Secure Provisioning Plattform

Author: Karin/Thursday, November 2, 2017/Categories: Press Releases

Rate this article:
No rating
Data I/O Corporation (NASDAQ: DAIO), führender Hersteller von Programmierlösungen für Flash- und flashbasierte Halbleiter sowie Mikrokontroller, kündigt die Unterstützung von DS28C36 und DS2476 DeepCover® IC-Bausteinen zur sicheren Authentifizierung des Herstellers Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) auf seiner SentriXTM Security Provisioning Plattform an.

Original Equipment Manufacturer (OEM) sehen sich zunehmend den Gefahren von Diebstahl, Produktkopien und Hackerangriffen auf ihre Systeme ausgesetzt, wenn vernetzte und Internet-of-Things-fähige Bauelemente zum Einsatz kommen. Angriffe auf sogenannte “connected” Applikationen beispielsweise in der Gebäudetechnik, in intelligenten Stromnetzen oder kommerziellen Anwendungen haben bereits dazu geführt, dass das Vertrauen der Kunden erschüttert wurde. Sicherheitsexperten sind sich einig, dass reine Software-Methoden für den Produktschutz unzureichend sind, wenn raffinierte Hacker am Werk sind. OEM können sich am besten vor Attacken schützen, indem sie Hardware-basierte Sicherheit direkt in das Endprodukt integrieren.

Die zwei Maxim DeepCover® Bausteine zur sicheren Authentifizierung ermöglichen Hardware-basierte Sicherheit, Schutz des Intellectual Property und sichere Kommunikation. Diese ICs garantieren die gegenseitige Authentifizierung des IoT-Bausteins mit der Service-Infrastruktur des OEM. Unternehmen können diese Bausteine auch personalisieren, indem sie asymmetrische Schlüssel, symmetrische Schlüssel und Zertifikate vorhalten und ihre eigene eindeutige Identität in eine eingebettete, Hardware-basierte ‚Root-of-Trust‘-Routine integrieren. Eine IoT-Applikation, die in dieser Weise abgesichert wird, bietet OEM die Möglichkeit zu wirklich verlässlichen Updates im praktischen Einsatz und einer sicheren Supply Chain ohne Fälschungen oder Kopien.

„Mit dem weiter stark wachsenden IoT Markt sind auch Cyber-Angriffe häufiger, so dass OEM jeder Unternehmensgröße eine integrierte Lösung haben sollten, die Hardware-basierte Sicherheit garantiert“, sagt Anthony Ambrose, Präsident und CEO der Data I/O Corporation. „Unsere SentriX Plattform ist eine kosteneffiziente Provisioning-Lösung für alle Unternehmen, die ihre IC-Bauteile bereits früh im Fertigungsprozess mit Hilfe von ‚Roots-of-Trust‘-Methoden absichern wollen. Data I/O freut sich über die Zusammenarbeit mit Maxim Integrated, einem führenden Hersteller von sicheren Halbleitern. Ab sofort können wir den Support für die IC-Bausteine DS28C36 und DS2476 DeepCover® auf der SentriX Plattform anbieten - für volle Sicherheit vom Design bis zur Massenfertigung.”

„DeepCover DS28C36 und DS2476 Bausteine von Maxim lösen eine Menge an Sicherheitsproblemen für sogenannte “connected devices” wie Produktqualität und Produktsicherheit, Fälschungsschutz, sicherer Download und Boot sowie Integrität und Authentizität von IoT-Bausteinen,” sagt Scott Jones, Managing Director, Embedded Security bei Maxim Integrated. „Dank unserer Zusammenarbeit mit Data I/O können wir unseren Kunden absolut sichere Produkte garantieren.“

Die SentriX-Plattform von Data I/O ist eine sichere und flexible Programmierumgebung, die sich nahtlos in den Programmier- und Handlingautomaten PSV7000 von Data I/O einbinden und sowohl mit der Programmiertechnologie LumenX™ als auch der smarten Programmiersoftware ConneX™ kombinieren lässt. SentriX ermöglicht eine solide Grundlage für hundertprozentige Sicherheit, indem Hardware-basierte ‚Root-of-trust‘-Methoden während des Produktionsprozesses vorgehalten werden.
Print

Number of views (58)/Comments (0)

Tags: